Fazit

Die Beta an sich ist erfreulich stabil und schnell, das haben wir auch schon anders erlebt.

Völlig enttäuschend ist aber das unausgereifte Konzept, das Microsoft mit den "Metro Style Apps" machen will. Den Desktop gibt es immer noch, nach der Installation von z. B. Word 2010 muss man das auf der Startseite auf den Kacheln suchen gehen, die das Startmenü ablösen.

Auch sind Applikationen so wie wir sie jetzt kennen als Anwendung verfügbar, wie z. B. der Internet Explorer. Diesen gibt es dann aber ebenfalls als App, welche im Playmobil-Stil daher kommt und sich nicht wie gewohnt mit Alt + F4 beenden lässt - man kann nur wegwechseln (mit Alt + Tab oder mit der Maus am Bildrand).

Noch verwirrender wird es dann mit dem Control Panel - dies kann über den Datei-Explorer geöffnet werden (einfach Control Panel eingeben und dann auswählen) oder über die App-Settings.

Zusammenfassend haben wir festgestellt, dass die Beta wohl technisch auf gutem Weg ist - über das Konzept muss aber Microsoft nochmals gründlich nachdenken!



Share |